Skip to content

Hello world – here is Geschenkgutschein!

16. Juli 2009

Machen wir uns nix vor: Welcher Anlass auch immer, man schenkt sich keine Vase mehr. Auch kein nettes jahreszeitliches Accessoire fürs Sideboard. Dem Mann auch kein SOS-Paket (Schlips, Oberhemd, Socken). Der Frau keinen Tortenheber. Niemand liegt mit seinem Geschenk gern daneben; niemand erfährt gern, dass die Vase nur aus dem Schrank geholt und hingestellt wird, wenn man zu Besuch kommt.

Also Geld schenken? Nein, das ist doof. Da hilft auch nicht, wenn man die Zwannis ganz schnuffelig zu Hemden faltet.

Wer eine Geschenkidee sucht, die dem Beschenkten Freiheit läßt, die unvergesslich ist, die immer gut ankommt, kommt an Geschenkgutscheinen für Erlebnisse nicht vorbei. Mydays, Meventi, Jochen Schweizer, Osuru (Schweiz), Jollydays (Österreich) sind die größten Anbieter. Aber es gibt auch kleine Nischenanbieter für Erlebnis-Geschenkgutscheine.

Ich möchte hier über alle berichten und die tollsten Erlebnisse zum Verschenken vorstellen. Dazu Links zu ausgefallenen Angeboten und zu interessanten Blogs.

Wenn du eine Neigung zu Erlebnissen, Abenteuer, Action oder Wellness und wirklich etwas zu berichten hast, werde Co-Autor und hilf mir!

Dritter schwerer Unfall auf Jochen Schweizer Bungee Anlage

9. August 2009

Bungee Jumping sollte in den 20 Jahren, die es mittlerweile hier populär ist, doch so sicher geworden sein: Seilsicherung gegen Überdehnung oder Riss, ständige TÜV Prüfung, Airbag unter jeder Anlage und vieles mehr.

Aber nein: Erneut ballern soeben zwei Jugendliche, eine 17-Jährige und ihr 20-jähriger Freund mit den Köpfen auf den Boden. Der Sprung erfolgte als Bungee Tandem aus 50 Metern Höhe über der Olympia-Regattastrecke in Oberschleißheim. Offenbar hatte der Kranführer die Seilsicherung zu früh gelöst.

Jochen Schweizer selbst will sich zu dem Unglück nicht äußern, meldet sie SZ. Auf den Bungee-Anlagen von Jochen Schweizer ist dies der dritte schwere Unfall innerhalb weniger Jahre:

  • Im September 2002 griffen die Bungee Mitarbeiter zum falschen Seil, der Springer verletzte sich schwer.
  • Im Juli 2003 riss auf der Schweizer-Anlage in Dortmund das Seil, der Springer starb vor den Augen seiner Verlobten, die ihm den Sprung geschenkt hatte.
  • Im Bungeejumping-Forum können ältere, bei Jochen Schweizer nicht mehr einsehbare Pressenotizen eingesehen werden. Dazu schrieben dort ehemalige Mitarbeiter von Jochen Schweizer einige Interna aus dem Unternehmen, die einem den Magen umdrehen können. Der Thread endet allerdings 2004.

    Die Staatsanwaltschaft ermittelte jahrelang gegen Jochen Schweizer wegen fahrlässiger Tötung und verwies auf ein TÜV-Gutachten, welches ein überaltertes Seil und zahlreiche andere Mängel feststellt:

    Was Experte Dr. Bernd Fago vom renommierten Ingenieur-Büro Schimmelpfennig und Becke nach über eineinhalbjähriger Arbeit herausgefunden hat, dürfte allen, die jemals vom Florian im Westfalenpark gesprungen sind, den Atem stocken lassen:
    Bei der Herstellung des Seiles, das Anlagenbetreiber Jochen Schweizer selbst produzieren ließ, gab es nach RN-Informationen einen gefährlichen Konstruktionsfehler am Seilkopf. Dadurch entsprach es offenbar nicht mehr der von der Prüfstelle vorgesehenen Bauform. Zudem habe eine falsche „Überwicklung“ zwangsläufig zu Überspannungen im Seil geführt – die Folge: Die Abnutzung bzw. Materialermüdung war nicht mehr zu kontrollieren. An dem Unglückstag 20. Juli 2003 hätte kein Sprungbetrieb stattfinden dürfen, weil es viel zu heiß war. Das Seil war nur für eine Umgebungstemperatur von 5 bis 35 Grad zugelassen.

    schreiben die Ruhr-Nachrichten.

    Trotz Ankündigung Ende 2007: Einen Prozess gab es nicht. Ich verstehe das alles nicht. Auch ich bin in Dortmund nur kurz vor dem tödlichen Unfall Bungee gesprungen und wüßte gern, ob ich nur mit Glück überlebt habe.

    Warum dauern Gutachten wie hier 4 Jahre? Da wird die Aufklärung in die Länge gezogen, bis es nichts mehr zum Aufklären gibt, sagt Werner Siebers in seinem Blog:

    Verzögerungen, die so erheblich sind und möglicherweise daran liegen, dass das Gericht den Gutachter nicht zu einer zeitnahen Erledigung des Gutachterauftrages angehalten hat, machen solche Verfahren zu einem höchst zweifelhaften Unterfangen, weil nach dieser Zeit der Strafanspruch des Staates sicher zumindest in Zweifel gezogen werden kann.

    Bitte bitte, macht Bungee Jumping wieder sicher! Wer einmal Bungee von einer feinen hohen Brücke gesprungen ist, weiß, dass dies nicht mit dem Bungee Jumping vom Rummelplatzkran zu vergleichen ist. Aber wenn es weiter geht mit den Sch… Unfällen bei Jochen Schweizer, wird irgendwann noch alles verboten!

    Ein anderer Blog: Erlebnisgeschenke

    20. Juli 2009

    Auf Blog.de bin ich soeben über einen neuen Blog gestolpert: Erlebnisgeschenke. Er wurde erst am 17.7.09 ins Leben gerufen und ist hier über diesen Link erreichbar.

    In den ersten Einträgen werden die Angebote zu Monsterbagger und Bungee Jumping aller namhaften Anbieter verglichen.  Bei Bungee-Jumping wird JSC als günstigster Anbieter ermittelt und als Grund vermutet, dass JSC eigene Anlagen betreibt. Für Monsterbagger wird Erlebnis-Dach als günstigstes Angebot bezeichnet.

    Die Idee mit dem Preisvergleich gefällt mir! Ich habe zwar die Befürchtung, dass die Vergleiche schnell überholt sind, weil sich die Preise ändern, aber vielleicht bildet sich auf lange Sicht eine Tendenz heraus.

    Oder ich frage jetzt einfach mal in die Runde nach euren Erfahrungen:

    a) Wer bietet die günstigsten Baggerfahren-Angebote?

    b) Wer bietet die günstigsten Bungeesprünge?

    Reklamation?

    18. Juli 2009

    Ein Testbericht findet sich hier bei blog-der-geschenke.de. “Schenker” zieht das Fazit:

    “Ich habe bereits vier Gutscheine bei mydays bestellt und kann mydays besten Gewissens weiterempfehlen! Zum einen sind die angebotenen Geschenkgutscheine wirklich außergewöhnlich und sehr exklusiv, zum anderen ist die Abwicklung denkbar einfach und zuverlässig. Bis jetzt waren meine mydays-Geschenkgutscheine immer ein Knüller und ich werde mit absoluter Sicherheit noch weitere Menschen aus meiner Familier und meinem Bekanntenkreis mit diesen tollen Erlebnisgeschenken beglücken!”

    Es gibt einige Kommentare, auch einen von meinem Mann vom 16. Juli 2009. Die Anmerkungen fallen sehr unterschiedlich aus. Als Kernproblem wird die Reklamationsbearbeitung genannt. Aber da kommen wir vor allem an ein juristisches Problem: Da Mydays nur vermittelt, reagieren sie bei Beschwerden von Kunden nicht, sobald die Vermittlung vollzogen ist. Ähnlich wie eine Reise mit TUI, die man in Müllers Reisebüro bucht: Wenn das Hotel mies war, kann Müller wenig ausrichten.

    Aber ich verlange von den Vermittlern das, was ich auch von Müller verlangen würde: Er soll sich für mich einsetzen und mir Tipps geben, was ich machen kann. Ich habe Vermittler kennen gelernt, die das auch tun.

    Vielleicht hilft ein Blick in die AGB. Oder bei der Buchung mal zu fragen, wie der Vermittler in solchen Fällen reagieren würde. Manche haben (auch als Vermittler) großen Einfluß auf die jeweiligen Veranstalter und setzen sich bei Beschwerden auch für den Kunden ein.

    Ein anderer Blog: schenken-gutschein.de

    18. Juli 2009

    Unter Schenken-Gutschein.de gibt es jetzt einen Geschenkgutscheinblog zu Erlebnisgeschenken. Es finden sich 12 Google-Anzeigen und (leider nur) 10 Erlebnisgeschenke:
    # Hubschrauber Selberfliegen
    # Bagger Selberfahren
    # Fallschirm-Tandemsprung
    # Fotoshooting
    # Rennbob fahren
    # Quad fahren
    # Dinner in the Dark
    # Golf Schnupperkurs
    # Rennwagen selber fahren
    # Ballonfahren

    Der Blog wirkt daher etwas GoogleAdSense-überoptimiert. Na, vielleicht nimmt er mal noch ein paar weitere interessante Angebote bei Schenken-Gutschein.de auf, dann könnte das noch eine sehr interessante Seite werden.

    Männergeschenke und Frauengeschenke

    16. Juli 2009

    Womit man Männerglücklich macht, kann man nicht unbedingt auch Frauen glücklich machen. Nur zu deutlich zeigt uns dies der folgende Dokumentarfilm:

    Wie kommt man eigentlich an Heineken Geschenkgutscheine? Antwort: Dart spielen!

    Und dann habe ich noch entdeckt, dass man auch für Bierseminare Geschenkgutscheine bekommen kann.

    Geschenkideen bei XING

    16. Juli 2009

    Ich habe auch bei Xing Gruppen entdeckt, die sich mit Geschenken und Geschenkideen befassen. Eine Anmeldung bei Xing oder zu den Gruppen ist teilweise erforderlich, um die Beiträge lesen zu können:

    Geschenkideen

    Geschenke und Werbeartikel

    Geschenke und Geschenkideen

    Geschenke, Firmenpräsente, Kundenbindung, Geschenke-Shops

    In der erstgenannten Gruppe geht es u. a. um Geschenkgutscheine. In allen Gruppen sind nicht allzuviele Beiträge zu finden. Wenn es auf Weihnachten zugeht, wird das sicher anders!

    Folgen

    Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.